Entschuldigungen schreiben: So geht´s!

Entschuldigungen sind nicht einfach auszusprechen, das ist nichts Neues. Sich gar schriftlich zu entschuldigen erscheint Mitarbeitern vieler Firmen geradezu unmöglich.

Sichern Sie sich jetzt folgende Inhalte:

  • 11 Mustervorlagen für sympathische Entschuldigungen
  • Warum Sie auf Beschwerden Ihrer Kunden immer reagieren sollten
  • 7 goldene Regeln für Entschuldigungsbriefe
Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Newsletter Sekada Daily an und Sie erhalten die Formulierungshilfen für Geburtstagsbriefe zum kostenlosen Download!

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"

• Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters und des Downloads.
• Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
• Die Informationen sind jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Eine Beschwerde ist schlimmer, als Sie meinen

Sie finden, dass Ihr Unternehmen nicht viele Beschwerden erhält und dass man die eine oder andere Beschwerde nicht überbewerten sollte? Dann kennen Sie folgende Zahlen nicht:

  • Nur 5% aller unzufriedenen Kunden beschweren sich.

    Wenn Sie also fünf Beschwerden auf dem Tisch liegen haben, gibt es noch 95 andere unzufriedene Kunden, die sich nicht die Mühe machen, Sie anzurufen oder Ihnen zu schreiben.

  • 90% der Unzufriedenen bleiben weg.

  • Von 100 unzufriedenen Kunden kaufen 90 nie wieder bei Ihnen. Nur 10% denken vielleicht, dass es woanders nicht besser ist, und bleiben Ihnen als Kunden erst einmal erhalten.

  • Unzufriedene Kunden erzählen es neun anderen Personen.

  • Der Unzufriedene ist ein bemerkenswerter Multiplikator. Er erzählt im Durchschnitt neun anderen von Ihrem Unternehmen und wie unzufrieden er mit Ihnen ist. Ein nicht aufzuhaltender Automatismus kommt in Gang; denn die Angesprochenen werden es Freunden und Bekannten weitererzählen.

  • 13% der Unzufriedenen erzählen es 20 anderen Personen.

  • 13 der 100 Unzufriedenen sind ausgezeichnete Negativ-Multiplikatoren; sie erzählen es gleich 20 anderen Personen.

  • Zufriedene Kunden erzählen es drei anderen Personen.

  • Zufriedene Kunden sind mit Lobeshymnen zurückhaltend. Das mag daran liegen, dass man ja eigentlich davon ausgeht, als Kunde optimal bedient zu werden, und Zufriedenheit nichts Besonderes sein sollte.

  • Nehmen Sie jede Beschwerde ernst

  • Es heißt doch immer: Beschwerden sind eine Chance. Eine Chance wofür? Jeder Kunde, der sich bei Ihnen beschwert, also nicht wie die restlichen 95% einfach zur Konkurrenz wechselt, gibt Ihnen die Chance, dass er Ihrer Firma als Kunde erhalten bleibt.